Veganes Bananenbrot: Der gesunde Snack am Nachmittag

Veganes Bananenbrot Rezept

Gehört ihr auch zu den Personen, die nachmittags immer Hunger haben? Dann habe ich den idealen healthy Snack für euch parat. Ein veganes Bananenbrot. Bananenbrot liefert durch die wertvollen Kohlenhydrate und Ballaststoffe Energie und ist somit der ideale Snack während des Nachmittagtiefs. Zudem sind Bananen ein natürlicher “Glücklichmacher” und senken durch den hohen Kaliumgehalt den Blutdruck. Wenn das nicht nach Powerfood schreit?

Veganes Bananenbrot: So simple & so lecker

Inspiriert zu dem Rezept wurde ich von der lieben Jecky von @wantgetrepeat. Das Rezept hatte ich vor ein paar Wochen bei ihr in der Instagram Story gesehen und MUSSTE es einfach Nachbacken. Ich habe das Rezept etwas abgeändert und verfeinert und so – meiner Meinung nach – das leckerste Bananenbrot aller Zeiten kreiert 🙂 Das Bananenbrot ist vegan, super lecker und kann zum Frühstück, Mittagessen, oder als Nachmittagssack genascht werden.

Zutaten


Zubereitungszeit: ca. 15 Minuten

  • 3 sehr reife Bananen
  • 8 EL Hafermilch (eine andere Pflanzenmilch oder Kuhmilch gehen natürlich auch ;))
  • 60 g Ahornsirup (gerne auch mehr, wenn ihr es süßer haben wollt)
  • 4 EL geschmolzenes Kokosöl
  • 1 EL Apfelessig
  • 70 Haferflocken
  • 170 g Dinkelvollkornmehl
  • Eine Handvoll Nüsse (Walnüsse, Haselnüsse, Cashew Kerne etc.)
  • 2 TL Backpulver
  • 1 TL Timt
  • 1 TL Burbonvanille-Extrakt (flüssig)
  • Eine Brise Salz
  • Etwas geschmolzenes Kokosöl zum Einfetten der Backform

Zubereitung


  1. 2 der 3 Bananen auf einem Schneidebrett zerdrücken und in eine große Rührschüssel geben
  2. Die Hafermilch zu den Bananen geben
  3. Ahornsirup dazugeben
  4. Kokosöl und Apfelessig dazugeben
  5. Alles mit dem Handmixer verquirlen
  6. Die Haferflocken und das Dinkelmehl zu der Masse geben
  7. Nüsse grob hacken und ebenfalls dazugeben (1/3 übrig lassen für’s Topping)
  8. Backpulver, Zimt, Burbonvanille-Extrakt und Salz dazugeben
  9. Alles nochmal mit den Handmixer verrühren
  10. Wenn euch der Teig zu dick erscheint, könnt ihr noch etwas Milch dazu geben.
  11. Backform mit Kokosöl ausfetten und die Masse in die Form geben
  12. Die letzte Banane längs halbieren und auf die Masse drücken. Die restlichen Nüsse über der Masser verteilen.
  13. Form ins Backrohr geben und bei 180 Grad ca. 50 Minuten backen

Happy Baking! Wenn ihr das Bananenbrot im Kühlschrank lagert, kann es bis zu vier Tage lang haltbar sein. Ihr könnt das Bananenbrot auch einfrieren. Aufgetaut wird es dann im Toaster. Funktioniert super!

xoxo, Theresa

SHARE THE LOVE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Theresa | Blogger & Editor in Chief

Diese Seite enthält Affiliate-Links.

Dein Warenkorb