Über Zeit für mich selbst, Inspiration und Auszeiten – Das Zalando Editorial Magazin

zeit-fuer-mich-selbst-inspiration-auszeit-stylemocca

Seit Anfang Januar arbeite ich nun bei Zalando. Ich bin wahnsinnig stolz auf meine Position im Brand & Influencer Marketing bei Zalando, zumal Zalando eines der erfolgreichsten Online-Unternehmen in ganz Europa ist. Viele von euch (einschließlich mir) haben Zalando bis dato wahrscheinlich hauptsächlich mit den Funktionen eines Onlineshops assoziiert. Zalando bietet aber viel mehr als nur eine Platform um online die neuesten Trends zu shoppen. Vor kurzem hat Zalando sein eigenes Editorial Magazin gelauncht, das exklusiv über die neuesten Trends berichtet, modische Inspirationen liefert und super interessante Stories veröffentlicht. Na, habe ich euer Interesse geweckt? Was das Magazin mit ‘me time’, Inspiration und Auszeiten zu tun hat erfahrt ihr nach einem Klick 🙂

*Dieser Beitrag enthält Affiliate Links
*In bezahlter Partnerschaft mit Zalando

Freizeit, Auszeiten und Entspannung? Fehlanzeige!

Ich muss ja ehrlich sagen, dass sich meine Freizeit momentan in Grenzen hält. Ich arbeite Vollzeit und das Wochenende steht größtenteils im Stern des Bloggens. Natürlich habe ich mir die Situation so wie sie ist, selber ausgesucht und im Großen und Ganzen macht mich die Situation so wie sie jetzt ist auch glücklich. Aber manchmal, in der ein oder andern Minute, würde ich mir wünschen einfach mal abtauchen zu können, den ‘Pause Knopf’ zu drücken und mich einen ganzen Tag lang im Pyjama im Bett zu verkriechen, heiße Schokolade zu trinken und Netflix zu schauen. Das geht momentan aber schlichtweg einfach nicht. Kooperationen wollen abgearbeitet werden, neue Outfits sollten geknipst werden und auch die Steuererklärung macht sich nicht von selbst. Vor allem in letzter Zeit habe ich mich ganz ehrlich gesagt einfach zu verausgabt, habe mir keine freie Minute gegönnt und fühlte mich schlichtweg in meinem Hamsterrad gefangen. Die Wochenenden waren bis auf die letzte Minute durchgetacktet, die Abende verbrachte ich zu 90% vor dem Laptop und meine Gedanken drehten sich sogar abends im Bett immer noch um die Arbeit. Ich musste wieder lernen meine Gedanken zu sortieren, mir ganz bewusst Auszeiten zu nehmen und mich nicht 24/7 mit meiner Arbeit und dem Bloggen zu beschäftigen. So sehr mir das Bloggen auch Spaß macht und mich diese Social Media Welt begeistert, ein bisschen Abstand zu nehmen und die Welt vielleicht aus einem anderen Augenwinkel zu betrachten tut zur Abwechslung auch mal richtig gut.

Warum ‘me time’ so wichtig ist

Genau aus diesem Grund möchte ich mir wieder vermehrt etwas ‘me time’ gönnen. Zeit, die nur mir gehört. Zeit, in der ich mir etwas Gutes tun möchte. Zeit, die mir hilft runter zu kommen und zu entspannen. Nach einigen wirklich anstrengenden Wochen möchte ich mir ab sofort am Wochenende zumindest eine Stunde gönnen, in der ich nur Sachen machen, die mir als Person guttun. Dieses Wochenende habe ich mir zum Beispiel eine ganze Stunde gegönnt um im Internet zu surfen und mich wieder einmal (seit einer gefühlten Ewigkeit) von ganz vielen wunderbaren Websites und Personen inspirieren zu lassen. Als Blogger unterliegt man zwangsläufig einem gewissen Druck immer up-to-date zu sein, individuelle Outfits zu liefern und tolle Fotoideen zu präsentieren. Wenn man jedoch den ganzen Tag unter Strom steht, ist es gar nicht so einfach seine Kreativität vollkommen entfalten zu können, zumal man ja auch noch zig andere Dinge im Kopf hat. Bloggerin zu sein bedeutet für mich auch gleichzeitig Künstlerin zu sein. Ohne die nötige Inspiration, einen freien Kopf und Zeit um Eindrücke zu verarbeiten kann ein Künstler jedoch nicht funktionieren.

Das Editorial Magazin von Zalando

Am Wochenende habe ich mir also bewusst Zeit genommen um meine Kreativität wieder etwas anzukurbeln und bin hierbei auf das Editorial Magazin von Zalando (hier) gestoßen. Das Magazin ist total vielfältig und ladet wirklich zum verweilen ein. Ich mag die simple Gestaltung des Magazins und finde es wirklich toll, dass Zalando nun auch die ‘Journalisten Branche’ aufmischt 😉 Das Magazin bietet wirklich alles was das Herz begehrt – von Trendreports über Styling Guides bis hin zu inspirierenden Stories. Was ich außerdem echt toll finde ist, dass das Magazin – obwohl es zu Zalando gehört – überhaupt nicht werbenden Charakters ist und auch Stories und Themen aufgreift, die nicht innerhalb des Zalando Universums liegen. Natürlich findet man in dem Magazin auch Berichte, die mit dem Onlineshop verknüpft sind, der Großteil der Berichte beinhaltet aber unabhängige Meinungen, wobei die Berichte wirklich inspirierend und anregend sind. Als Modemädchen sprechen mich besonders die ‘Style to’ Artikel an. Bei diesen Artikeln handelt es sich um Interviews, die mit Frauen aus der Modebranche geführt werden, was ich persönlich super spannend finde. Außerdem werden am Ende des Artikels immer die Favoriten der Interviewten aufgelistet, die natürlich ganz bequem direkt über Zalando bestellt werden können 😉 Natürlich lese ich auch sehr gerne andere (Mode)blogs, das Magazin ist aber eine super tolle Alternative zu Blogs und wird nun auf alle Fälle öfters besucht um mir Inspiration zu holen und euch dadurch wieder mit tollem, individuellem Content zu versorgen 🙂 Schaut auf jeden Fall mal bei dem Editorial Magazin von Zalando vorbei und hinterlasst mir eure Meinungen zu dem Magazin. Was meint ihr? Top oder Flop?

Wie steht ihr zu dem Thema ‘me time’? Wie oft gönnt ihr euch wirklich Zeit für euch selber? Ich bin wahnsinnig gespannt auf eure Kommentare 🙂

xoxo, Theresa

zeit-fuer-mich-selbst-inspiration-auszeit-stylemocca

zeit-fuer-mich-selbst-inspiration-auszeit-stylemocca

zeit-fuer-mich-selbst-inspiration-auszeit-stylemocca

zeit-fuer-mich-selbst-inspiration-auszeit-stylemocca

SHARE THE LOVE

4 Kommentare

  1. 30. März 2017 / 10:00

    Hallo Liebes,
    was für ein toller Beitrag und so wahnsinnig schöne Bilder!
    Es ist manchmal wirklich schwer, alles unter einen Hut zu kriegen… Arbeit, bloggen, Familie, Freunde…. da ist es manchmal super wichtig, sich einfach Zeit für sich selbst zu nehmen!
    Love,
    Tori | https://abouttori.com

    • 3. April 2017 / 21:59

      Danke Tori 🙂 Ja da hast du absolut recht! <3

  2. Tschok
    29. März 2017 / 01:28

    Ein wundervoller Beitrag! Vollzeit arbeiten und bloggen ist wirklich sehr, sehr schwer. Irgendwie finde ich aber goldig, dass du beim “sufen auf anderen Blogs” abschalten kannst und den Job und das Bloggen mal zur Seite schieben kannst – letzenendes ist es gewissermaßen ja auch förderlich für deinen Blog und auch ein kleines bisschen Arbeit hehe… <33

    Love, Tschok
    http://www.thedetsornfactory.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Theresa | Blogger & Editor in Chief

Diese Seite enthält Affiliate-Links.

Dein Warenkorb