Travel Diary: Brighton Beach

stylemocca-brighton-beach-melbourne-travelpost

 

Vor 10 Tagen habe ich hier auf STYLEMOCCA meine neue ‘Things to see in Melbourne’ Serie gestartet.  Hier geht’s übrigens zum ersten Beitrag. Eigentlich hatte ich vor euch einmal im Monat eine Sehenswürdigkeit, eine Gegend oder einen Stadtteil in Melbourne vorzustellen. Diesen Monat stelle ich euch aber gleich zwei meiner liebsten Plätze in meiner neuen Heimat vor. Hier in Melbourne gibt es einfach wahninnig viele Sachen zu entdecken und es macht mir richtig Spaß, auch ein bisschen in die ‘Travel Blogger Schiene’ abzudriften 🙂

Brighton – mediterranes Flair mitten in der Großstadt

Im zweiten Post der Serie dreht sich heute alles um Brighton Beach. Brighton ist einer der exklusivsten Außenbezirke von Melbourne, der sind zwischen Elwood und Hampton befindet. Ich muss ehrlich sagen, dass Marc und ich von Brighton selber gar nicht so viel gesehen haben, da wir den ganzen Nachmittag am Strand, der wirklich wunderschön ist, verbracht haben. Wer aber Zeit hat, sollte sich auch das Zentrum von Brighton anschauen (werden wir definitiv noch nachholen :)). Das Zentrum von Brighton befindet sich bei der Church Street, wo es auch unzählige Supermärkte, ein Kino und viele Shoppingmöglichkeiten gibt. Außerdem findet man in Brighton (wie fast überall in Melbourne) liebevoll eingerichtete Cafés und unzählige Restaurants, die die unterschiedlichsten Speisen und Getränke anbieten.

 

Brighton Beach – ein Bild wie auf der Postkarte

Warum Marc und ich aber eigentlich nach Brighton befahren sind, ist der traumhaft schöne Strand, der sich über ganze sechs Kilometer lang erstreckt. Wer also dem ganzen Großstadttrubel für ein paar Stunden entkommen möchte, ist in Brighton Beach genau richtig. Der lange Sandstrand ist perfekt für ausgiebige Spaziergänge, gemütliches Sonnenbaden und entspannte Stunden zu zweit. Außerdem kann man den Strand auch super mit dem Fahrrad abfahren, was bestimmt richtig toll ist. Wenn man den Strand Richtung St. Kilda entlang geht, kommt man zu vielen wunderschönen Villen, die sich direkt am Strand befinden und wirklich zum Träumen anregen. Gegen so ein ‘Häuschen’ hätte ich definitv nichts 😉 Was für mich zudem ein absolutes Highlight in Brighton ist? Die bunten kleinen Strandhäuser, die sich eng aneinander gereiht im nördlichen Teil von Brighon Beach befinden. Ingesamt sind es 82 individuell gestaltete Häuschen, die eine traumhaft schöne Kulisse bilden und dem Strand gleich ein ganz anderes Flair verpassen. Zudem sind die kleinen Häuschen richtig fotogen, was das Herz von Hobbyfotografen natürlich gleich höher schlagen lässt 🙂 Die atemberaubende Kulisse haben Marc und ich bei unserem Besuch auch gleich benutzt um ein paar Bilder zu knipsen (das ganze Outfit findet ihr übrigens hier). Solltet ihr also mal in Melbourne sein und euch dazu entscheiden Brighton zu erkunden, nimmt unbedingt die Kamera mit – ihr ärgert euch sonst zu Grund und Boden 🙂

 

Wissenswertes

Marc und ich machten den großen Fehler Brighton am Sonntagnachmittag zu besuchen. Sonntag = freier Tag, Familienzeit, Tagesausflug und Tourizeit. Deswegen rate ich euch, eure Reise so zu planen, dass ihr Brighton unter der Woche besichtigen könnt. Marc und ich hatten wirklich Mühe Fotos zu knipsen ohne 10 andere Leute im Hintergrund zu haben. Auch den Strand entlangzulaufen, ohne ständig anderen Leuten ausweichen zu müssen, ist um einiges angenehmer 🙂 Außerdem kann ich euch empfehlen am späteren Nachmittag an der Strand zu fahren. So könnt ihr noch die letzten Sonnenstrahlen genießen und den Sonnenuntergang bestaunen.

.

Wart ihr schon einmal in Brighton oder würdet ihr gerne mal hinfahren? Was hat euch besonders gut gefallen? Was sagt ihr zu der neuen Serie hier auf dem Blog? Ich freue mich wie immer über eure Kommentare 🙂

xoxo, Theresa

*Werbung da Ort genannt

stylemocca-brighton-beach-australien-travelpost

stylemocca-brighton-beach-australien-travelpost

stylemocca-brighton-beach-australien-travelpost

stylemocca-brighton-beach-australien-travelpost

stylemocca-brighton-beach-australien-travelpost

stylemocca-brighton-beach-australien-travelpost

SHARE THE LOVE

2 Kommentare

  1. 21. August 2016 / 14:16

    Da siehts wirklich wunderschön aus. Das mit den Leuten im Hintergrund hatten wir jetzt in Portugal gerade und ich hab mir geschworen keinen Urlaub mehr in der Hauptsaison zu machen – daher kann ich dich da ganz gut verstehen.

    Liebe Grüsse
    Sylvia
    http://www.mirrorarts.at/lissabon_travel_diary/

    • 4. September 2016 / 04:20

      Absolut! Das kann ganz schön nervig sein :/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Theresa | Blogger & Editor in Chief

Diese Seite enthält Affiliate-Links.

Dein Warenkorb