Städtetrip nach Barcelona: Unser Hotel, die besten Cafés & Insider Tipps

Städtetrip nach Barcelona

Der Oktober stand bei Marc und mir ganz im Zeichen des Reisens. Mitte Oktober genossen wir vier Tage in Rom und Ende des Monats standen die Städte Madrid und Barcelona auf dem Plan. Madrid war ein Family Urlaub ganz (ok, fast) ohne Handy und Kamera. In Barcelona war unser Fotoequipment aber wieder intensiv in Gebrauch, weswegen ich heute einen kleinen Reisebericht inkl. Restaurant und Café Tipps, einem Hotel Review und kleinen, aber feinen Insider Tipps mit euch teilen möchte.

*individuelle Pressereise/Anzeige

Städtetrip nach Barcelona: Unser Hotel

Übernachtet haben Marc und ich während unseres Kurztrips im Barceló Raval, einem City Hotel im Stadtviertel Raval. Das Hotel punktet ganz klar mit einem Feature, das ich so noch in keinem anderen City Hotel gesehen habe. Die Rede ist von einer 360°-Dachterrasse mit Pool, Sonnenterrasse und Panoramablick. Die Dachterrasse lädt zum Entspannen ein, genauso wie zum “Sunset Watching” und dem ein oder anderen Drink. Marc und ich waren begeistert!

Die Lage des Hotels

Das Hotel liegt super zentral im Stadtviertel Raval. Das Meer und die berühmten La Ramblas erreicht man in zehn Minuten zu Fuß. Die zentrale Lage ist wirklich top und unterstreicht die Bezeichnung City Hotel. Trotzdessen, dass das Hotel aber relativ zentral liegt, haben wir uns vor allem abends in der Hotelgegend nicht so wohl gefühlt. Es waren relativ viele zwielichtige Gestalten auf dem Weg und außerdem war die Gegen zunehmend dreckig und etwas heruntergekommen. Im Allgemeinen empfanden wir Barcelona aber als eher dreckige und wenig gepflegte Stadt, was vielleicht auch an den Aufständen lag, die stattfanden als wir in der Stadt waren. Vielleicht war unsere Hotel Gegend also gar nicht so schlecht wie sie uns vorkam, sondern ein durchschnittliches Bild der Stadt Barcelona. Was die Erreichbarkeit der Sehenswürdigkeiten anbelangt, ist die Lage des Hotels aber auf jeden Fall sehr gut.

Städtetrip nach Barcelona
Städtetrip nach Barcelona
Städtetrip nach Barcelona

Die Zimmer

Die Zimmer des Hotels sind vollkommen in Ordnung und sauber. Die Zimmer haben allerdings einen Boden aus Fließen, wobei die Gemütlichkeit etwas abhanden kommt. Trotz dessen kann man sich in den Zimmern wohl fühlen und die Ausstattung ist absolut ausreichend für einen kurzen Städtetrip nach Barcelona.

Barceló Raval
Barceló Raval

Das Frühstück und das Abendessen

Das Essen im Hotel ist absolut top und sehr empfehlenswert. Wir hatten Frühstück und Abendessen in unserer Buchung inkludiert und waren wirklich super happy mit dem Essen 🙂 Beim Frühstück hatte man eine wirklich große Auswahl an Gebäck, Müsli, frischen Früchten und allem anderen was das Frühstücksherz begehrt.

Barceló Raval Essen
Barceló Raval Frühstück

Die besten Cafés in Barcelona

Barcelona ist eine absolute “Foodie” Stadt und man kommt essentechnisch absolut auf seine Kosten. Mittags schlemmten wir uns also durch die besten “Instagram Cafés” und hätten nie im Leben gedacht, dass Barcelona so viele zuckersüße und leckere Cafés zu bieten hat. Unsere Favoriten sind Flax & Kale und Bruch & Cake (das gibt es übrigens mehrere Male in Barcelona).

Barcelona Restaurant Tipps
Barcelona Restaurant Tipps
Barcelona Restaurant Tipps

Things to do in Barcelona

To be honest: Wir sind unseren Urlaub in Barcelona sehr gemütlich angegangen und haben mit Absicht keinen typischen Sightseeing Urlaub geplant. Wir wollten während des City Trips auch ein wenig arbeiten und uns nicht unnötig mit einem straffen Zeitplan stressen. An unserem Ankunftstag sind wir also ganz gemütlich durch unsere Gegend und am Meer spaziert und haben die Sonne genossen. Ich muss aber ehrlich sagen, dass ich die Gegend am Meer schöner in Erinnerung hatte. Es war sehr dreckig und ständig wurde man angequatscht und dazu aufgefordert, etwas zu kaufen. Naja, etwas Sommer Feeling konnten wir trotzdem noch aufsaugen 🙂

An unserem zweiten Tag entschieden wir uns die Stadt Nachmittags mit dem Fahrrad zu erkunden. Barcelona ist eine sehr “Fahrrad freundliche” Stadt und die Radwege sind super ausgebaut, weswegen es überhaupt nicht gefährlich ist, Bike Sightseeing zu machen 🙂 Über die App Donkey liehen wir uns also zwei Räder aus und düsten durch die City. Absolute Empfehlung!

An unserem dritten Tag stand dann noch etwas typisches Sightseeing auf dem Plan und wir entschieden uns für die Sehenswürdigkeiten Casa Batlló, Park Güell und Sagrada Familia. Den Park besichtigten wir nur von außen, das reichte für uns aber vollkommen aus. Die Aussicht des Parks kann man nämlich auch ohne Eintritt bewundern 🙂 Die Sagrada Familia hat Marc und mich komplett umgehauen und wir würden es jedem empfehlen, die 25 Euro für den Eintritt mit Audio Guide zu bezahlen. Eine derartige Kirche habe ich noch nie gesehen und die Infos, die man durch den Audioguide erhält, sind auch super spannend. Unbedingt anschauen!

Städtetrip nach Barcelona
Städtetrip nach Barcelona
Städtetrip nach Barcelona
Städtetrip nach Barcelona
Städtetrip nach Barcelona Sagrada Familia

Habt ihr schon mal einen Städtetrip nach Barcelona gemacht? Wenn ja, wie hat euch die Stadt gefallen? Mich hat die Stadt dieses Mal nicht so wirklich umgehauen und ich habe sie sehr dreckig und ärmlich in Erinnerung. Wie ist das bei euch? Ich freue mich sehr auf eure Kommentare.

xoxo, Theresa

Pssst: Weitere Reiseberichte findet ihr übriges hier.

SHARE THE LOVE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Theresa | Blogger & Editor in Chief

Diese Seite enthält Affiliate-Links.

Dein Warenkorb