Positiv, achtsam & dankbar – Ein Kalender, der das Leben verändert

Glückskalender odernichtoderdoch

Work, work, work, work, work. Ja, ich bin ein Arbeitstier. Ende August habe ich meinen Master abgeschlossen und konnte es kaum abwarten, meine Masterarbeit abzugeben um endlich zu 100% und voller Leidenschaft meinem Beruf nachgehen zu können: Dem Bloggen, bzw. „Influencen“, wie man so schön sagt. Meine Masterarbeit hatte ich eigentlich schon Ende Juli fertig, um mich auch schon den kompletten August auf meinen Blog und Instagram fokussieren zu können. 

*In bezahlter Partnerschaft mit odernichtoderdoch

Im August war ich zehn Tage auf den Malediven. Die Tage verbrachte ich hauptsächlich damit Foto Locations zu entdecken, neue Kunden zu akquirieren und mehrwertschaffende Content Ideen zu sammeln. Die Zeit raste sozusagen an mir vorbei und zu Hause hatte ich das Gefühl, erstmal Urlaub von meinem eigentlichen Urlaub zu benötigen. Wie war das noch einmal mit der Entspannung? Dem Leben im Moment? Kleinigkeiten wertzuschätzen? Seit langer Zeit wurde mir mal wieder bewusst, wie sehr ich doch in meiner Arbeitswelt feststecke und wie schwer es mir fiel, so richtig zu entspannen und runterzukommen.

Glückskalender odernichtoderdoch

Kleinigkeiten machen das Leben erst lebenswert

Einsicht ist aber wohl der erste Weg zur Besserung, oder? Seit meinem Urlaub versuche ich mir wieder aktiv Zeit für mich selbst zu nehmen. Zeit, in der es mal wirklich nur um mich geht und meine Gedanken sich nicht um meinen Job drehen. Außerdem möchte ich auch wieder bewusst im Moment leben. Oft rast das Leben nur so an einem vorbei und man vergisst total, die Kleinigkeiten im Leben wertzuschätzen und bewusst wahrzunehmen. Sind es aber nicht gerade die Kleinigkeiten, die das Leben erst lebenswert machen?

Glückskalender odernichtoderdoch
Glückskalender odernichtoderdoch

Ein Glückskalender für ein achtsameres und positiveres Leben

Bewusst im Moment zu leben ist wirklich ein Vorsatz, den ich in den letzten Monaten dieses Jahres aktiv leben möchte. Da ich allerdings sehr schnell in alte Gewohnheiten zurückfalle (ich kenne mich einfach zu gut), habe ich mich auf die Suche nach einem kleinen Helferlein gemacht, das mich dabei unterstützen soll, achtsamer, gelassener und positiver durchs Leben zu gehen. Dabei bin ich auf den Glückskalender von odernichtoderdoch gestoßen. Der Kalender bietet eine Wochenübersicht mit viel Platz, um die schönen Dinge des Alltags zu dokumentieren, sowie eine Monatsübersicht mit verschiedenen Themenseiten zu schönen DIY-Ideen und Challenges.

Seit zwei Wochen notiere ich mir jeden Tag drei Kleinigkeiten, für die ich dankbar bin und soll ich euch was sagen? Schon dieses kurze Aufschreiben hat mein Leben zum Positiven verändert. Jeder Tag bietet so viele schöne Momente, man muss sie nur bewusst wahrnehmen. Frisch gebackenes Brot, das liebe Kompliment einer Verkäuferin, oder eine gute Nacht mit erholsamem Schlaf. Alles Kleinigkeiten, deren bewusste Wahrnehmung einen deutlich positiven Einfluss auf unsern Alltag haben können. Der Kalender hilft mir dabei, bewusst den Fokus auf die guten Dinge zu legen und Kleinigkeiten wertzuschätzen, um dem Ziel der inneren Ruhe und Zufriedenheit immer etwas näher zu kommen.

Glückskalender odernichtoderdoch

In diesem Sinne wünsche ich euch einen zauberhaften Start in die neue Woche. Kennt ihr den Glückkalender von odernichtoderdoch schon? Könntet ihr euch vorstellen, eine Art Glückstagebuch zu führen? Für was seid ihr heute dankbar? Ich freue mich auf den Austausch mit euch.

xoxo, Theresa

SHARE THE LOVE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Theresa | Blogger & Editor in Chief

Diese Seite enthält Affiliate-Links.

Dein Warenkorb