Oversized Wollpullover von H&M mit Röhrenjeans und Biker Boots

oversized-wollpullover-h&m-biker-boots-stylemocca
Details: latullover – H&M // Jeans – Topshop // Schuhe – River Island // Tasche – Rebecca Minkoff // Sonnenbrille – Le Specs // Uhr – Daniel Wellington

 

Als Modemädchen hat man es nicht leicht, oder? Dinge und Praktiken, die für andere unbegreiflich und befremdlich sind, stehen bei uns an der Tagesordnung. Wir ziehen High Heels an, um größer und weiblicher zu wirken, nehmen dafür aber unglaubliche Schmerzen (hallo Blasen) in Kauf. Wir schleppen täglich unsere beste Handtasche mit uns herum, obwohl das Teil oft bis zu drei Kilo wiegt und tätigen manchmal Käufe, bei denen die meisten Leute nur ungläubig den Kopf schütteln. Genau das letze Szenario spielte sich bei mir letztens bei H&M ab – die ganze Story könnt ihr nach einem Klick lesen 🙂

Wie ihr bestimmt schon aus dem ein oder anderen Post wisst, ist es derzeit in Melbourne gerade Frühling und die Temperaturen überschreiten immer öfter die 20° Marke. Trotz dessen, ertappe ich mich in letzter Zeit immer wieder, wie ich beim (Online)shoppen vermehrt nach dicken Winterjacken und Pullovern Ausschau halte und die tollen Sommerkleidchen und Shorts eher links liegen lasse. Marc wurde auf dieses (Kauf)verhalten natürlich aufmerksam und konnte sich den ein oder anderen Kommentar nicht verkneifen. Wen wundert das auch? 😉 Warum ich momentan hauptsächlich nach herbstlichen Begleitern Ausschau halte? Die Antwort ist eigentlich total simple, wenn auch etwas beschämend: Instagram! In meinem Instagramfeed kann ich mich kaum noch vor herbstlichen #ootd’s retten, jedes Mädel besitzt einen noch kuscheligeren und flauschigeren Wollpulli und die sommerlichen Farben haben sich langsam aber sicher in dunkle Töne umgewandelt.

Natürlich bin ich um die warmen Temperaturen hier in Melbourne echt froh und genieße es, die warmen Sonnenstrahlen auf meiner Haut zu spüren, im Vergleich zu kalten Temperaturen in Deutschland und Österreich. Mein Kaufverhalten derzeit zeigt mir aber noch einmal deutlicher, wie sehr uns Instagram beeinflusst (zumindest mich) und welche Macht die App auf uns ausübt. Auf der einen Seite finde ich es wahnsinnig toll, eine Plattform wie Instagram zu haben – eine Plattform, die für mich total inspirierend ist und mir neue Ideen liefert. Trotzdem muss man sich der Beeinflussung der App durchaus bewusst sein und sich nicht ganz in einer virtuellen Scheinwelt verlieren. Ich habe oft das Gefühl, dass es durch Instagram extrem schwer geworden ist, seinen eigenen Stil zu erkennen und diesem dann auch treu zu bleiben, da durch Instagram einfach so viele äußere Einflüsse auf uns einwirken. Oft habe ich das Gefühl, viele Mädels tragen bestimmte Teile nur, weil sie derzeit angesagt sind und auf fast jedem Instagramaccount zu sehen sind, aber nicht weil die Teile den eigenen Stil unterstreichen. Natürlich nutzen wir Mädels Instagram als Inspirationsquelle, ich finde aber, Inspiration und Kopie und Verlust von Authentizität sind komplett unterschiedliche Dinge. Ja, auch ich lasse mich von Instagram beeinflussen und finde es manchmal echt schwer, mich nicht zu sehr von den vielen unterschiedlichen Bloggern und Fashionaccounts beeindrucken zu lassen. Trotzdem versuche ich mich vor einem Kauf immer zu versichern, dass das Kleidungsstück auch wirklich zu mir passt und authentisch wirkt. Ich gebe ehrlich zu, dass mir das manchmal gar nicht so leicht fällt, da ich oft viel zu viele Kleidungsstücke, Kombinationsmöglichkeiten und Ideen im Kopf habe. Ich denke aber, dass Individualität in der heutigen Welt mit unzähligen Blogs, Modemagazinen und anderen beeinflussenden Faktoren immer wichtiger wird und wir Mädels uns immer wieder bewusst machen müssen, dass unser Stil es ist, der uns von anderen unterscheidet. Ich finde es sehr schade, dass momentan auf Instagram Individualität sehr verloren geht und immer mehr Mädels ihren Stil verändern und große Blogger und deren Stil nachahmen. Ja, der Pullovern war in einer gewissen Art auch ein ‘Instagram made me buy it’ Kauf, obwohl ich den Pullover in dieser Art noch an keinem anderem Mädel gesehen habe. Solang man sich über Instagram nur Inspiration holt und nicht komplett seinen Stil verliert, ist ja auch alles in Ordnung. Ich gebe ehrlich zu, dass ich mich selber auch zu oft von anderen Stilen beeinflussen lasse und auch schon das ein oder andere Mal das Gefühl hatte, nicht ich selbst zu sein und mich irgendwie zu verlieren. Vielleicht sollte man sich einfach mehr auf sich selber konzentrieren, sich vielleicht auch besser kennen lernen und zu dem eigenen Stil und Geschmack stehen. Nichts spricht gegen eine Weiterentwicklung des eigenen Stils, sich aber komplett zu verändern, nur um auf Instagram eine bessere Resonanz zu bekommen und auf ‘high fashion’ zu machen, finde ich echt schade und alles andere als authentisch und real.

So, nun noch kurz zu meinem Outfit 🙂 Kombiniert habe ich meine neue Errungenschaft bei diesem Look zu einer endanliegenden Jeans, meiner Rebecca Minkoff Tasche und meinen geliebten Balenciaga Look-a-Likes. Wie gefällt euch das Outfit?

Kennt ihr die von mir oben beschriebene Situation auch? Lasst ihr euch vielleicht auch (zu sehr) von Instagram beeinflussen? Wie steht ihr zu dem Thema Authentizitätsverlust und Kopieren von anderen Stilen? Ich freue mich sehr auf eure Kommentare 🙂

xoxo, Theresa

*Dieser Beitrag enthält Affiliate Links
*Alle gezeigten Teile wurden von mir selbst erworben und stellen daher keine bezahlte Werbung da/Markenwerbung

oversized-wollpullover-h&m-biker-boots-stylemocca

oversized-wollpullover-h&m-biker-boots-stylemocca

oversized-wollpullover-h&m-biker-boots-stylemocca

oversized-wollpullover-h&m-biker-boots-stylemocca

oversized-wollpullover-h&m-biker-boots-stylemocca

SHARE THE LOVE

9 Kommentare

  1. Tschok
    18. Oktober 2016 / 17:57

    Dieser Pulli sieht einfach mega kuschelig aus! Wie gut ihr es habt mit dem guten Wetter – bei uns in Deutschland wied es immer kälter und kälter <33

    Love, Tschok
    http://www.thedetsornfactory.com

  2. 17. Oktober 2016 / 23:20

    Ich geb’s zu: ich lasse mich auch immer von Instagram Bildern beeinflussen. Jeden Tag entdecke ich mindestens ein Teil, bei dem mein Gefühl mir sagt, dass ich es unbedingt haben muss. Dein Pullover ist wirklich wunderschön. Man würde gar nicht denken, dass er von H&M ist- er sieht so hochwertig aus. Und die Boots sind auch der Hammer. Habe lange nach Lookalikes gesucht, aber dank dir habe ich sie jetzt gefunden 🙂
    Liebe Grüße, Olivia

  3. 17. Oktober 2016 / 13:24

    Dieser Pulli ist einfach super schön. Leider muss ich dir sagen, dass ich ihn doch noch bei jemand anderem gesehen habe 😉 Aber das ist überhaupt nicht schlimm, denn er ist wirklich schön und wenn ich ihn im Laden sehen würde und er nicht zu kratzig wäre, würde ich ihn auch sofort kaufen. Aber nicht nur wegen der Inspiration, sondern weil es meinem Stil entspricht. Ich kenne dieses Verlangen, plötzlich auch all diese Inspirationen haben zu wollen, die andere bei Instagram tragen. Aber glücklicherweise konnte ich bisher immer meinem eigenen Stil treu bleiben. Meist sahen die Sachen, die ich bei anderen ganz toll fand, bei mir überhaupt nicht gut aus 🙂
    Liebst Kathi
    http://www.meetthehappygirl.com

  4. 17. Oktober 2016 / 13:15

    Ja ich kenne sie auch aber bei mir ist es dann genau umgekehrt. Ich war vor einiger Zeit in einem Laden wollte mir eine tolle grüne Jacke kaufen habe sie dann doch nicht geholt weil ich sie Online Shoppen wollte und sah nur noch Bilder auf Insta wo alle Mädchen diese Jacke anhatten dann wollte ich sie nicht mehr, ich finde Insta macht eben auch Trends kaputt ..
    Liebe Grüsse
    Sunny von http://www.koschka.ch

  5. 17. Oktober 2016 / 11:02

    Dieses Verhalten kenne ich von mir auch hin und wieder. Wobei ich sagen muss, es dauert bei mir recht lange bis ich angefixt werde. Meistens gefallen mir Trends immer erst dann, wenn sie schon wieder vorbei sind.

    Liebe Grüsse
    Sylvia
    http://www.mirrorarts.at

  6. 17. Oktober 2016 / 10:02

    Huhu Theresa,
    sehr schönes Outfit. Der Pullover ist mega schön 🙂 Zum Thema: Klar stimmt es, dass man auf Instagram oft immer und immer wieder dasselbe sieht – so funktionieren eben Trends. Und ja, ich ertappe mich auch dabei, dass, wenn ich ein Kleidungsstück oder ein Accessoire tausendfach gezeigt bekomm, dass ich es irgendwann auch haben will. Man wird so oft damit konfrontiert, alle Welt scheint es zu haben, man sieht nur noch dieses eine Teil – das MUSS ja großartig sein und toll und super und in jeden Schrank gehören. Da aber der Großteil der Teile, die auf Instagram zu sehen sind, sowas von unverschämt teuer ist, kann ich mich dann doch zügeln 😉 Oder die Sachen sind längst ausverkauft oder haben ewig lange Wartelisten. Ich finde es aber absolut nicht schlimm, Produkte zu kaufen, die einem auf Blogs oder auf Instagram gezeigt werden. Dafür sind diese Plattformen ja schließlich da. Und Kopien von Kopf bis Fuß – gibt’s das wirklich?? Das finde ich auch nicht gut, da muss man schon ein bisschen aufpassen. Viel schlimmer finde ich aber tatsächlich, Streetstyles, die unmöglich zu tragen sind. Und teuer. Ob das dann kopiert ist oder nicht, kann ich persönlich nicht erkennen, für mich soll es einfach trag- und einigermaßen bezahlbar sein. Deswegen mag ich auch dieses Outfit super gerne, das du hier zeigst 🙂 Das sieht toll aus, ist bezahlbar und lässt sich easy nachstylen, auch wenn ich nicht exakt die gleiche Jeans habe und nicht genau den Schmuck. Aber den Pulli, den muss ich auch haben 🙂

    Liebe Grüße,
    Lieselotte von http://www.lieselotteloves.wordpress.com

  7. 17. Oktober 2016 / 09:36

    Ich kenne diese Situation auch total Liebes und kann dich auch in einer gewissen Art und Weise absolut verstehen. Der Pullover von H&M ist aber auch zu schön und egal wie warm es in Melbourne momentan ist, den Pulli brauchst du spätestens wenn du wieder in Österreich bist sowieso 😉

    Liebe Grüße
    Luise | http://www.just-myself.com

  8. 17. Oktober 2016 / 08:52

    Du siehst wieder soooo toll aus! Den Pulli finde ich ja richtig toll, genauso wie die Stiefel. Du weist wie du dich immer so toll stylen kannst. Mir fehlt da manchmal die Inspiration :-*

    viele liebe Grüße
    Melanie / http://www.goldzeitblog.blogspot.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Theresa | Blogger & Editor in Chief

Diese Seite enthält Affiliate-Links.

Dein Warenkorb