Inspiration: Delicate Jewelry

Christ_neu copy

 

Beim Durchstöbern meines Blogarchives (morgen wird Stylemocca doch wirklich schon ein Jahr alt), musste ich mit Erschrecken feststellen, dass ich noch keinen einzigen Beitrag zum Thema Schmuck verfasst habe. Das wird sich mit dem heutigen Tag jedoch ändern 🙂 Da Schmuck – egal ob Ketten, Armbänder oder Ringe – bei meinen Outfits immer eine (kleine oder große) Rolle spielen, möchte ich euch heute in Zusammenarbeit mit Christ meine ganz persönlichen Jewelry-Favoriten vorstellen.

*In bezahlter Partnerschaft mit Christ / enthält Affiliate Links 

Meine Liebe zu filigranem Schmuck

Wer meinen Blog schon länger verfolgt weiß bestimmt, dass ich ein großer Anhänger von feinem, filigranen Schmuck bin. Statementketten, auffallender Armschmuck und riesen Kreolen waren noch nie mein Fall. An meiner zierlichen Person sahen die Ketten einfach viel zu groß aus und der Gefahr ein Outfit billig wirken zu lassen (was durch die großen Ketten ja leider passieren kann), wollte ich so gut es geht entgehen 🙂 Schmuck sollte meiner Meinung nach ein Outfit unterstreichen und nicht umgekehrt. Daher versuche ich meine Outfits immer mit dezenten Schmuckstücken aufzuwerten und interessanter wirken zu lassen.

 

Mischen von unterschiedlichen Schmuckrichtungen? Yes, yes, yes!

Filigranen Schmuck gibt es derzeit ja in allen Variationen. Egal ob in gold, roségold, silber, mit Glitzersternchen, Perlen oder anderen wunderschönen Details – dezenter Schmuck sieht einfach immer klasse aus und kann zu wirklich jedem Outfit getragen werden. In der oben gezeigten Kollege habe ich euch meine Favoriten von Christ zusammengestellt. Während ich früher hauptsächlich Schmuck in gold getragen habe, greife ich heute auch vermehrt zu silberfarbenen bzw. roségoldenen Schmuck.  Zudem kombiniere ich heute auch unterschiedliche Schmuckrichtungen miteinander. Was früher für mich ein absolutes No-Go war, ist heute für mich eine gute Möglichkeit mein Outfit mit tollen  Details aufzuwerten. Meine liebste Farbkombination derzeit ist Silber-Roségold. Mischt ihr bei Schmuck auch gerne bei den Farben oder bleibt ihr lieber einer Farbfamilie treu?

 

Meine persönlichen Must-Haves

Besonders schön finde ich derzeit Ketten mit Herzanfänger wie diese hier. Aber auch filigrane Armbänder sind für mich ein absolutes Must-have. Diese schauen vor allem bei Detailaufnahmen super aus und sind daher ein fixer Bestandteil meiner Outfits 🙂 Genauso könne tolle filigrane Ringe ein Outfit gleich hochwertiger und ein wenig ‘stylischer’ wirken lassen. Dieser Ring von Christ ist doch ein absoluter Traum, nicht wahr? Was schmucktechnisch bei mir außerdem nicht fehlen darf ist eine tolle Uhr. Während ich bei Armbändern und Ketten überwiegend Modeschmuck trage, achte ich bei Uhren sehr auf die Qualität und gebe auch gerne den ein oder anderen Euro mehr aus. Uhren sind für mich einfach Schmuckstücke, bei denen auf Qualität gesetzt werden sollte und auf die es sich lohnt zu sparen 🙂

 

Was sind denn eure Schmuck-Must-Haves? Mögt ihr filigranen Schmuck lieber oder darf Schmuck bei euch auch gerne etwas auffallender sein?

Ich freue mich sehr auf eure Kommentare 🙂

xoxo, Theresa

SHARE THE LOVE

3 Kommentare

  1. 2. August 2016 / 21:54

    Richtig schöne Schmuckstücke! Ich liebe filigranen Schmuck auch total 🙂

    Liebe Grüße,
    Jana von bezauberndenana.de

  2. 2. August 2016 / 09:55

    Oh da sind richtig tolle Stücke dabei. Ich mag diese ganz feinen Schmuckstücke auch richtig gerne. Den Statement-Ketten Trend hab ich auch komplett ausgelassen.

    Liebe Grüsse

    Sylvia
    http://www.mirrorarts.at/ Photography/Lifestyle/Travel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Theresa | Blogger & Editor in Chief

Diese Seite enthält Affiliate-Links.

Dein Warenkorb