Bi-Weekly Review #2: Inside Stylemocca

Bi-Weekly Review Stylemocca

Es ist wieder Zeit für ein Bi-Weekly Review! In den letzen zwei Wochen hat sich bei Marc und mir unglaublich viel getan. Wir haben das Praktikum beendet, haben das Blog Design geändert und einige Pläne geschmiedet. Fangen wir aber von vorne an 🙂

*Dieser Beitrag enthält Affiliate Links
*Alle gezeigten Teile wurden von mir selbst erworben und stellen daher keine bezahlte Werbung dar/Markennennung

Mein Highlight der letzten zwei Wochen:

Ein wirkliches Highlight gab es in den letzen zwei Wochen ehrlich gesagt gar nicht, da so viele Dinge passiert sind und sich einiges geändert hat. Letze Woche habe ich mein sechsmonatiges Praktikum bei Zalando beendet und mich schweren Herzens von meinen Kollegen verabschiedet. Mit dem Praktikum ging irgendwie wieder ein Lebensabschnitt zu Ende und es fühlt sich richtig komisch an, morgens nicht in die Arbeit zu fahren und so viel frei einzuteilende Zeit zu haben. Aber wie sagt man so schön: Jedes Ende bedeutet auch ein Neuanfang! Ich habe auch schon so viele Pläne für die kommende Zeit geschmiedet und ich freue mich wahnsinnig auf die kommenden Monate 🙂

Ein Vorhaben konnten Marc und ich letzte Woche auch schon umsetzen und haben dem Blog ein neues Design verpasst. Auch das Logo hat sich verändert und wir beide sind super happy mit dem neuen Blogauftritt. Außerdem haben wir an der Ausrichtung von Stylemocca etwas gefeilt und ich freue mich wahnsinnig, schon so viel positives Feedback bezüglich der neuen ‘Positionierung’ erhalten zu haben.

 

Euer Lieblingsbeitrag der letzten zwei Wochen:

Stylemocca 2.0 – Der Beitrag bezüglich der neuen Ausrichtung von Stylemocca und dem neuen Design wurde von euch mit Abstand am meisten geklickt. Ihr glaubt gar nicht wie sehr mich das freut 🙂 Ihr gebt mir jeden Tag aufs Neue das Gefühl, dass das was ich tue, das richtige ist und euch meine Beiträge und meine Art zu schreiben gefallen.  Ich hoffe wirklich sehr, mit unserer neuen Vision noch mehr Mehrwert für euch schaffen zu können, euch zu begeistern und Inspiration zu liefern. Falls ihr Anregungen, Feedback oder Kritik für uns habt, immer her damit! Ich nehme mir eure Kommentare wirklich sehr zu Herzen und freue mich über jede Meinung von euch!

 

Meine persönlichen Shopping Favoriten:

Sale Season! Der Sale hat in den letzten zwei Wochen so richtig gestartet und natürlich habe auch ich schon in dem ein oder anderen (Online)Shop gestöbert 🙂 Meine Sale Favoriten habe ich euch unten verlinkt. Unter anderem durften letzte Woche zum Beispiel dieses süße Top und diese Culotte bei mir einziehen.

 

 

Das ist mir in den letzten zwei Wochen im Blogger Bereich aufgefallen:

Ich weiß nicht ob es nur mir so geht, aber ich habe das Gefühl, dass der Fast Fashion Trend drastisch zurück geht und wieder vermehrt in qualitativ hochwertige Kleidungsstücke investiert wird. Während früher Modeketten wie Primark absolut im Trend waren, ist der Hype um diese ‘billigen’ Modeketten heute immer mehr am abklingen. Die Entwicklung ist sicher nicht nur auf den Blogger Bereich zu schließen, in diesem Bereich fällt sie mir aber wohl am meisten auf. Ich konnte mich noch gut erinnern, wie in meinen Instagram Anfängen jedes zweite Mädel einen XXL Shopping Haul präsentiert hat. Diese Zeiten sind aber endgültig vorbei! Ich finde diese Entwicklung wirklich toll, denn wer braucht schon 10 weiße Blusen, fünf Streifenshirts und zig Strickpullover? Früher hatte ich oft das Gefühl, kein Kleidungsstück zwei Mal meinen Lesern bzw. Followern präsentieren zu können. Heute kann man den Slow Fashion Trend bei fast jedem Blogger beobachten und ich finde es schön, sich so nicht mehr ‘unter Druck gesetzt zu fühlen’ und individuelle & klassische Kleidungsstücke mit stolz (mehrfach) präsentieren zu ‘dürfen’. Einen großen Daumen hoch für diese Entwicklung! Wie steht ihr dieser Sache gegenüber?

 

Diese Dinge stehen in den nächsten zwei Wochen an:

Heute beginnt offiziell die Berlin Fashion Week und ich freue mich sehr, das erste Mal so richtig dabei sein zu dürfen. Im Januar war ich zwar auch auf der ein oder anderen Show, aufgrund meiner Arbeit war mein Fashion Week Besuch damals aber sehr ‘provisorisch’. Dieses Mal ist mein Termin Kalender aber richtig voll und ich bin wahnsinnig gespannt auf die Veranstaltungen. Außerdem freue ich mich einige liebe Blogger Kolleginnen (wieder) zu treffen. Ich werde versuchen euch auf Instagram und Instagram Stories so gut zu geht mitzunehmen und euch so an der Fashion Week teilhaben zu lassen.

Nach der Fashion Week ist dann eindeutig meine Bachelor Arbeit an der Reihe, die sich ‘leider’ nicht von alleine schreibt. Der ganze Sommer wird im Zeichen der Bachelor Arbeit stehen und Ende dieser Woche möchte ich mich vermehrt auf den ‘Research’ fokussieren. Lust habe ich ehrlich gesagt keine, aber was muss das muss 😉 Ich werde euch auf jeden Fall auf dem Laufenden halten!

 

Ich wünsche euch allen einen wunderbaren Start in die Woche!

xoxo, Theresa

SHARE THE LOVE

7 Kommentare

  1. 8. Juli 2017 / 12:39

    Sehr schöner Rückblick:) Ich lese sowas sehr gerne! Mir ist in der Bloggerszene inn letzter Zeit oft aufgefallen, das unglaublich viel Designerkleidung gekauft wird. Allerdings auch das Fast Fashion wie Primark und Co seltener wird- diese Entwicklung finde ich toll:)) Allerdings werden Blogger für mich oft unnahbar und stellen keine wirkliche Inspiration mehr dar, wenn sie nur noch Designerteile tragen. Ich hoffe das mehr Blogger/Instagrammer bald einen guten Mittelweg finden.
    Übrigens bin ich ganz begeistert von deinem Blog (vor und nach der Veränderung:*) : hochwertige Bilder, spannender und abwechslungsreicher Content und ein übersichtliches Design. Weiter so<3

    Liebste Grüße,
    Carolin von CARISITY.COM

  2. 4. Juli 2017 / 08:24

    Ein echt toller Beitrag! ☺️ Mir ist auch schon aufgefallen das man viel lieber etwas mehr Geld ausgibt für Hochwertiges als auf Quantität zu setzen… toller Trend ❤️

    Liebe Grüße

  3. Tschok
    4. Juli 2017 / 06:45

    Das klingt nch super aufregenden 2 Wochen – ich wünsche dir viel Spaß auf der FWB und gaaaanz viel Geduld und Durchaltevermögen für die Bachelorarbeit. Das schlimmste ist aber das Anfangen, wenn man mal begonnen hat schreibt es sich eigentlich ganz easy <33

    Love, Tschok
    http://www.thedetsornfactory.com

  4. Jasmin
    3. Juli 2017 / 11:18

    Ich finde die Entwicklung auch wirklich gut, eben weil der Ottonormalmensch seine Kleidung auch nicht nur einmal trägt und so unterschiedliche Kombinationen präsentiert bekommt. Mir persönlich fällt es allerdings noch etwas schwer, in wirklich hochwertige Kleidung zu investieren und bspw. 50€ für einen Pullover auszugeben, wenn ich für das gleiche Geld 5 Pullover haben könnte. Aber vielleicht kommt das, wenn ich fertig mit dem Studium bin und nicht nur das Geld meiner Eltern ausgebe 😀 Den Grundgedanken finde ich nämlich auf alle Fälle super!

    • 3. Juli 2017 / 11:41

      Da hast du Recht 🙂 Aber ich finde es toll das der Trend momentan in eine andere Richtung geht! Liebe Gruesse ❤️

  5. 3. Juli 2017 / 10:08

    Primark geht auf Blogs immer mehr zurück. Zwar habe ich auch noch Kleidung aus dem Shop und präsentiere sie, aber ausgiebig shoppen war ich dort schon lange nicht mehr. ich finde es gut, teile in mehreren Kombinationen zu sehen :-*

    viele liebe Grüße
    Melanie / http://www.goldzeitblog.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Theresa | Blogger & Editor in Chief

Diese Seite enthält Affiliate-Links.

Dein Warenkorb