Lets talk about Beauty: 5 Tipps für schöne Haut im Sommer

In weniger als einem Monat ist Sommerbeginn. Höchste Zeit unsere Haut auf Vordermann zu bringen. Damit wir in kurzen Röcken, Shorts und Sommerkleidchen glänzen können, möchte ich heute in Zusammenarbeit mit Avène 5 Tipps für schöne Haut im Sommer mit euch teilen und euch davon überzeugen, dass schöne Haut absolut kein Hexenwerk ist und oft nur wenige Schritte zu einer schönen, ebenmäßigen und weichen Haut führen. Was die Produkte von Avène damit zu tun haben? Alle Tipps und Infos finden ihr nach einem Klick!

*In bezahlter Partnerschaft mit Avène

1. Sonenschutz

Das A und O für schöne Haut im Sommer: Sonnenschutz. Sonnenschutz ist die beste Möglichkeit der Hautalterung entgegen zu wirken und um unsere Haut auch noch im Alter schön und geschmeidig aussehen zu lassen. Während die Folgen von UV-B und UV-A Strahlen im jungen Alter noch nicht sichtbar sind, machen sie sich im zunehmenden Alter immer mehr bemerkbar. Vor allem in den warmen Sommermonaten sollte man sich angewöhnen, nie ohne Sonnenschutz das Haut zu verlassen. Auch kontinuierliches Nachcremen der Haut besonders an Strandtagen oder an extrem heißen Tagen (aufgrund des starken Schwitzen) ist super wichtig.

Eine toller Sonnenschutz speziell für’s Gesicht ist zum Beispiel das mineralische Sonnenfluid SPF 50+. Das Sonnenfluid ist speziell für empfindliche Haut konzipiert, zieht schnell ein und hinterlässt keinen Film auf der Haut. Außerdem ist das Sonnenfluida extrem Wasser- und schießabweisend, basiert auf beruhigendem Thermalwasser und fettet nicht. Der perfekte Sonnenschutz für unterwegs!

2. Wasser trinken

Wasser versorgt die Hautzellen von innen mit Feuchtigkeit und Volumen. Außerdem bewirkt eine hohe Wasserzufuhr rosig und elastische Haut. Wer zu wenig trinkt, hat oft Probleme mit der Hautelastizität. Auch kleine Fältchen können durch eine zu geringe Wasserzufuhr entstehen. Vor allem im Sommer verliert der Körper durch die Hitze und das daraus resultierende Schwitzen enorm viel Feuchtigkeit. Diese Feuchtigkeit sollten wir unserem Körper durch eine hohe Wasserzufuhr wieder geben. An heißen Tagen dürfen es gerne bis zu 3 Liter sein. Wer viel trinkt wird mit praller und weicher Haut beschenkt. Worauf warten wir also noch? Ein kleiner Tipp am Rande: Egal ob im Büro, am Strand oder an einem Tag in der City – immer eine Flasche Wasser dabei haben!

Aber nicht nur Wasser von innen, sondern auch von außen kann zu einer schönen, ebenmäßigen Haut führen. Besonders, wenn das Wasser heilende und beruhigende Eigenschaften hat. Der Thermalspray von Avène ist die perfekte Erfrischung im Sommer und sorgt neben dem Frischkick auch für eine Reizlinderung und eine Hautberuhigung. Empfindliche und zu Trockenheit neigende Haut erhält Feuchtigkeit, wird spürbar weicher und widerstandsfähiger. Herrlich belebend!

 

3. Die richtige Pflege

Vor allem im Sommer ist die richtige Hautpflege unerlässlich und von enormer Bedeutung. Im Sommer ist unsere Haut vielfältigen Belastungen ausgesetzt. UV-Strahlung, Schweiß, Chlor- und Salzwasser strapazieren unsere Haut und gönnen ihr kaum Entspannung. Die täglich Hautpflege sollte man daher nicht nur dem Hauttyp, sondern auch der Jahreszeit anpassen. Fetthaltige Cremen sollten im Sommer lieber im Schrank bleiben. Bei Hitze benötigt unsere Haut vor allem Feuchtigkeit, wobei wir auf feuchtigkeitsspendende, leichte und neutrale Körperpflege Produkte setzen sollten.

Ich teste seit ca. 4 Wochen das milde Duschgel von Avène und bin bis jetzt super zufrieden. Vor allem jetzt im Frühling uns Sommer mag ich leichte, sanft duftende und erfrischende Duschgels super gerne, wobei das Duschgel von Avène genau die richtige Wahl für mich ist. Das Duschgel ist feuchtigkeitsspendend, rückfettend, seifenfrei und ohne Parabene, was vor allem im Sommer ideal für die Haut ist. Wie auch jedes andere Produkt von Avène basiert das milde Duschgel auf dem Thermalwasser von Avène. Das Thermalwasser hat eine heilende Wirkung und wirkt entzündungshemmend, was sich natürlich auch in den Avène Produkten widerspiegelt. Das Duschgel von Avène sorgt für eine gepflegte und geschmeidige Haut ohne Spannungsgefühle und bildet meiner Meinung nach eine gute Grundlage für schöne Haut im Sommer.

Außerdem benutze ich seit einiger Zeit das Körperöl von Avène. Da die Haut im Sommer durch die Hitze und das Chlorwasser sehr schnell austrocknet, sollten wir unsere Haut täglich mit wirksamen Nährstoffen versorgen. Das Körperöl von Avène beruhigt die Haut, zieht schnell ein und hinterlässt keine Rückstände auf der Haut. Kokosöl, Avocadoöl und Calendulaöl wirken rückfettend und regenerieren die Haut. Für trockene, gereizte oder spannende Haut im Sommer ist das Körperöl wirklich super hilfreich.

 

4. Peelen, peelen, peelen!

Peelings sind super wichtig um unsere Haut sanft, geschmeidig und weich zu machen. Peelings entfernen sanft abgestorbene Hautschüppchen, fördern die Durchblutung und sorgen für ein verbessertes Hautbild. Die Haut wird von Verhornungen befreit und die Poren werden gereinigt, was zu einem ebenmäßigen Hautbild mit deutlich weniger Unreinheiten führt. Im Sommer helfen Peelings auch dabei eine ebenmäßige Bräune zu erzielen und die Bräune gleichmäßig aussehen zu lassen.

Zu starkes und zu übertriebenes Seelen sollte jedoch vermeiden werden. Zu häufiges und zu starkes Peelen kann der Haut schaden und die Hautalterung fördern. Daher ist es sehr wichtig, auf sanfte und milde Peelings zu setzen. Das milde Körperfeeling von Avène entfernt schönend überschüssige Hautschuppen und peelt die Haut sanft, aber effektiv. Das Peeling ist für alle empfindlichen Hauttypen geeignet und sorgt für eine rosige, feinporige Haut ohne die Haut zu überreizen. Außerdem duftet das Peeling wunderbar frisch und wirkt so vitalisierend. Eine echte Herzens-Empfehlung von mir!

 

5. Sport

Ganz ohne Eigeninitiative geht es beim Thema ‘Schöne Haut im Sommer’ dann doch nicht. Um sich langfristig mit einer schönen, weichen und ebenmäßigen Haut glücklich zu schätzen, müssen wir leider unseren Hintern von der Couch hochbekommen!

Sport fördert die Hautzellen-Erneuerung, regt die Durchblutung an und versorgt die Haut mit Sauerstoff und Nährstoffen. Außerdem strafft Sport die Muskeln, sowie das Bindegewebe. Cellulite kann also durch Sport gekonnt entgegen gewirkt und kleine Hautdellen drastisch minimiert werden. Sport legt gewissermaßen die Grundlage für ein ebenmäßiges Hautbild und schöne, geschmeidige Haut.

PS: Je schweißtreibender das Training, desto besser! Je mehr wir schwitzen, desto besser wird unsere Haut durchblutet und befeuchtet, was sich wiederum positiv auf unser Hautbild auswirkt! Worauf warten wir also noch? Ab ins Fitnessstudio und los geht’s!

 

Was sind denn eure Tipps für schöne Haut im Sommer? Habt ihr schon Erfahrungen mit den Produkten von Avène gemacht? Ich freue mich auf euer Feedback!

PS: Hier gelangt ihr übrigens zu dem Beitrag über den Avène Beauty Trip ins Hôtel Eau Thermale Avène!

xoxo, Theresa

 

schöne-haut-im-sommer-tipps-stylemocca

schöne-haut-im-sommer-tipps-stylemocca

schöne-haut-im-sommer-tipps-stylemocca

schöne-haut-im-sommer-tipps-stylemocca

 

SHARE THE LOVE

2 Kommentare

  1. 1. Juni 2017 / 09:58

    Liebe Theresa, so ein toller Post und Mega hilfreiche Tipps:-). Gerade genug zu trinken vergesse ich oft und mit Ende 20 muss ich noch mehr auf meine Haut achten wie noch mit 20:-/. Aber die Produkte schaue ich mir definitiv mal näher an:-* Lg Tatjana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Theresa | Blogger & Editor in Chief

Diese Seite enthält Affiliate-Links.

Dein Warenkorb