5 kleine Tipps für mehr Selbstbewusstsein

Selbstbewusstsein

 

Hallo ihr Lieben! Heute dreht sich auf dem Blog alles rund um das Thema Selbstbewusstsein. Aber was ist das überhaupt, was steckt eigentlich hinter dem Begriff und wie könnte man ihn am besten definieren? Sobald man sich ein klein wenig genauer mit der Thematik beschäftigt, stößt man schnell auf viele verschiedene Ansätze und Definitionen. Obwohl ich zugeben muss, normalerweise kein Fan von irgendwelchen ‘klugen Definition’ zu sein, habe ich mir für diesen Post eine für mich am besten passende herausgesucht.

“Selbstbewusstsein ist die Überzeugtheit in die eigene Person und die eigenen Fähigkeiten.” [Duden]

Für mich persönlich bedeutet Selbstbewusstsein zu sich selbst zu stehen, sich so zu lieben wie man ist, auf seine eigenen Fähigkeiten zu vertrauen und sich im eigenen Körper wohl zu fühlen. Denn nur wer sich “stark” und ausgeglichen fühlt, strahlt das auch nach außen und macht sich selbst das Leben um einiges leichter. Natürlich ist so etwas leichter gesagt als getan, weshalb auch ich manchmal Selbstzweifel hege, denke ich wäre nicht gut genug und an meiner Arbeit und Persönlichkeit zweifle.

Wenn es euch genauso geht wie mir, denke ich, dass wir alle ab und zu eine zusätzliche Portion Selbstbewusstsein gebrauchen können. Genau aus diesem Grund habe ich heute 5 kleine Tipps für euch vorbereitet, die mir jeden Tag aufs Neue helfen stolz auf mich und zufrieden mit mir zu sein und mich jeden Tag (manchmal in größeren, manchmal in kleinen Schritten) zu einer selbstbewussteren Person machen.

 

1. Stehe zu deinen Schwächen und akzeptiere sie

Niemand ist perfekt und jeder hat kleine Unsicherheiten und Makel. Aber sind es nicht gerade diese kleinen ‚Fehler‘, die uns speziell und einzigartig machen? Wir sollten lernen unseren eigenen Körper oder auch bestimmte Eigenschaften an uns, die wir nur schwer ändern können, lieben zu lernen, uns nicht an diesen kleinen Makeln aufzuhängen und immer versuchen das Positive sehen. Wir Mädels neigen zudem oft dazu aus einer Mücke einen Elefanten zu machen und Probleme zu sehen, wo eigentlich gar keine sind 🙂 Die Message hinter dem Ganzen: Liebe dich so wie du bist, denn so bist du schön und einzigartig!

 

2. Tue das, was dich glücklich macht

Ein Punkt der für mich persönlich sehr wichtig ist. Wir sollten bestimmte Dinge nur machen, wenn wir vollkommen davon überzeugt sind und für sie “brennen” und nicht weil es andere von uns erwarten oder die Gesellschaft es so verlangt. Außerdem sollten wir unsere Ziele nicht aus den Augen verlieren und uns von anderen unterkriegen bzw. in einer andere Richtung drängen lassen. Mach das, was du für richtig hältst und was dir gut tut!

 

3. Step out of your comfort zone

Die eigene Wohlfühlzone zu verlassen ist anfangs immer mit etwas Angst und innerer Hemmung verbunden. Trotzdem ist es eines der besten Dinge, die du für dich und dein Selbstbewusstsein tun kannst. Probiere Neues aus, spring ins kalte Wasser und lerne Seiten an dir kennen, die du zuvor noch nie gekannt und wahrgenommen hast. Ich persönlich liebe das Gefühl etwas erreicht bzw. gemacht zu haben, das ich mir zuvor nie zugetraut hätte. Für mich ein enormer Selbstbewusstseins-Booster 🙂

 

4. Sei dir deiner Stärken bewusst

Du kannst gut tanzen? Dann zeig es der ganzen Welt. Du hast super schlanke Beine? Dann sei stolz darauf und betone deine Vorzüge. In jedem von uns schlummern ganz viele tolle Eigenschaften, die wir oft gar nicht richtig wahrnehmen und erkennen. Mach dir immer wieder bewusst, was du gut kannst, welche Eigenschaften du an dir magst und andere an dir schätzen und in welchen Bereichen du ein tiefes Wissen und Interesse hast. Anstatt immer nur die schlechten Dinge an uns zu sehen, sollten wir uns viel öfter auf unsere guten Eigenschaften und Stärken konzentrieren und diese weiter ausbauen.

 

5. Selfies

Ja, ihr habt richtig gelesen. Das mag vielleicht komisch und oberflächlich klingen, aber mir hat dieser Tipp richtig viel gebracht. Als Bloggerin ist es ja fast meine Pflicht viele Fotos zu machen und diese dann auf meinen Blog bzw. auf meine Social Media Kanäle hochzuladen. Ich gebe ehrlich zu, es freut mich wenn mir Mädchen (z.B. auf Instagram) liebe Kommentare unter meine Bilder schreiben oder ich Komplimente bezüglich meiner Haare oder meiner Figur bekomme. Aber wer freut sich über sowas denn nicht? Auch ich mache anderen Mädels auf Instagram gerne Komplimente, einfach weil ich weiß, wie gut dieses positive Feedback tut und wie auch nur ein kleiner Kommentar ein Lächeln ins Gesicht eines anderen Mädchens zaubert.

Ich hoffe, ich konnte euch mit meinen Tipps helfen, auch nach einem etwas schlechteren Tag euer Selbstbewusstsein wieder zu stärken und an euch zu glauben 🙂

Jetzt würde mich noch interessieren, ob ihr noch den ein oder anderen Tipp habt, wie man sein Selbstbewusstsein stärken kann.

xoxo, Theresa

 

*Dieser Beitrag enthält Affiliate Links
*Alle gezeigten Teile wurden von mir selbst erworben und stellen daher keine bezahlte Werbung da
.

DSC_0590

SHARE THE LOVE

11 Kommentare

  1. 4. April 2016 / 10:10

    Wundervolle Tipps liebe Theresa ! Es ist unglaublich wichtig, dass man zu sich selbst steht und sich nicht verbiegt.
    Ich wünsche dir noch einen schönen Tag.
    Liebste Grüße
    Marie

    http://www.whatiwearinlondon.com

  2. 3. April 2016 / 13:30

    Ein wirklich schöner Beitrag! Ich denke, das schlimmste was man machen kann, ist sich ständig selbst zu kritisieren. Eigentlich reinste Zeitverschwendung 😉

    Liebe Grüße
    Anika von MISS ANNIE

  3. 3. April 2016 / 12:24

    Das sind ja wirklich tolle Tipps. Dieser Post gefällt mir sehr gut. Den Tipp mit den Selfies find ich auch süss und ich stimme dir auf jeden Fall zu;)
    Ganz liebe Grüsse, Carmen – http://www.carmitive.com

  4. 3. April 2016 / 12:12

    Ein toller Blogbeitrag, den ich sehr motivierend und inspirierend finde! Selbstbewusstsein ist so wichtig, um mit sich selbst und seinem Leben glücklich zu sein, daher sollte man sich die Punkte wirklich zu Herzen nehmen. ♡

    Liebst,
    Lisa von http://www.confettiblush.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Theresa | Blogger & Editor in Chief

Diese Seite enthält Affiliate-Links.

Dein Warenkorb